Android Studio gradle-###-bin.zip vs. gradle-###-all.zip

Lesezeit: 3 Minuten

Ein Entwickler in meinem Team hat eine Einstellung in Android Studio, die die ersetzt distributionUrl Eintrag ein gradle/wrapper/gradle-wrapper.properties die zu verwenden gradle-###-all.zipwährend mein Android Studio es wieder auf ändert gradle-###-bin.zip.

Grundsätzlich sieht mein Diff immer so aus:

-distributionUrl=https\://services.gradle.org/distributions/gradle-1.12-all.zip
+distributionUrl=https\://services.gradle.org/distributions/gradle-1.12-bin.zip

Das ist ärgerlich. Welche Einstellung ist das und wie ändere ich sie?

Benutzer-Avatar
San

gradle-1.12-all.zip Datei enthält Binärdateien, Quellen und Dokumentation.
gradle-1.12-bin.zip wird nur Binärdateien haben (Das sollte ausreichen, da Sie keine Beispiele/Dokumente benötigen)

Wenn Sie mehr über Gradle Wrapper wissen möchten, überprüfen Sie dies bitte
http://www.gradle.org/docs/current/userguide/gradle_wrapper.html

  • Danke, das ist informativ, aber ich suche nach der Einstellung/Präferenz/Konfiguration von Android Studio. Irgendwelche Ideen?

    – Jeff Bratemann

    23. August 2014 um 19:38 Uhr

  • Gleiche @San und @Jeff. Ich verwende IntelliJ und muss die kennen build.gradle oder IntelliJ-Konfigurationseinstellung, damit when gradle wrapper ausgeführt wird, setzt es die distributionUrl aus gradle-4.1-bin.zip zu gradle-4.1-all.zip.

    – fIwJlxSzAPHEZIl

    28. August 2017 um 21:05 Uhr

  • @anon58192932 Sie müssen die Wrapper-Aufgabe erweitern und definieren distributionType = DistributionType.ALLsehen docs.gradle.org/current/dsl/…

    – Ben

    29. August 2017 um 9:02 Uhr


Benutzer-Avatar
Markus Han

Wenn Sie und der andere Entwickler ein einheitliches Erlebnis wünschen, platzieren Sie diesen Code in Ihrer build.gradle Datei

wrapper {
    distributionType = Wrapper.DistributionType.ALL
}

Das wird machen ./gradlew wrapper --gradle-version 5.6 automatisch anhängen -all Anstatt von -bin

Für build.gradle.kts:

tasks.wrapper {
    distributionType = Wrapper.DistributionType.ALL
}

Wie @San sagte, -all wird Binärdateien, Quellen und Dokumentation haben, während -bin wird nur die Binärdateien haben.

Soweit ich gesehen habe, empfiehlt Android Studio die Verwendung von gradle-*-all.zip und bietet sogar eine “schnelle Lösung”, um dies zu ändern. Andererseits richtet der Befehl ./gradlew wrapper den Wrapper mit gradle-*-bin.zip ein und überschreibt die vorherige Einstellung. Stellen Sie sicher, dass niemand “./gradlew wrapper” automatisch aufruft.

  • Stimmen Sie zu, der Tipp sagt: “Sie können den Gradle-Wrapper so konfigurieren, dass er die Verteilung mit Quellen verwendet. Er wird die IDE mit der Gradle-API/DSL-Dokumentation bereitstellen.” Wenn Sie die Spitze anwenden, ändert sie sich in -all.

    – Jeff Bratemann

    22. Oktober 2015 um 16:25 Uhr

  • Ich sehe das leider nicht in IntelliJ, aber ich frage mich, ob wir das in der Hauptsache einstellen können build.gradle Datei, um sie pauschal für alle Benutzer einzustellen?

    – fIwJlxSzAPHEZIl

    28. August 2017 um 20:49 Uhr

Der Unterschied besteht darin, dass die -bin Version enthält nur die Laufzeit und keinen Beispielcode und keine Dokumentation. 1

Es macht tatsächlich Sinn, sich für die zu entscheiden -bin Version: Es ist kleiner und Sie werden es wahrscheinlich nicht brauchen -all -Version, es sei denn, Sie debuggen Gradle-Skripts. Aus diesem Grund gilt die Fusselwarnung für die -all Version wurde entfernt. Auch neue Projekte werden mit generiert -bin Version standardmäßig.

Es gibt ein Ticket um IntelliJ die Quellen herunterladen zu lassen, wenn Sie sie benötigen (danach gibt es Ja wirklich ist kein Grund für die -all Version), wurde aber noch nicht implementiert.

1227540cookie-checkAndroid Studio gradle-###-bin.zip vs. gradle-###-all.zip

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy