Welche Produktvariante baut Android Studio standardmäßig in build.gradle?

Lesezeit: 3 Minuten

Benutzer-Avatar
Jo

Wir haben ein Android-Projekt, das das neue Gradle-Build-System verwendet, und wir verwenden Android Studio als Entwicklungstool. Wenn mehrere Produktaromen angegeben sind in build.gradle, stellen wir fest, dass Android Studio die erste alphabetisch angegebene erstellt. Gibt es eine Möglichkeit, Android Studio anzuweisen, während der Entwicklung nur eine bestimmte Produktvariante zu erstellen und zu testen?

Unten links im Studio-Fenster befindet sich eine angedockte Ansicht namens “Build Variants”.

Öffnen Sie es und wählen Sie die Variante aus, an der Sie arbeiten möchten. Dies wirkt sich darauf aus, welche Variante erstellt wird, aber auch auf die aktivierten Quellordner, die die Vervollständigung in Code- und Ressourcen-Editoren vorantreiben.

  • Kühl. Gibt es eine Möglichkeit, anzupassen, welche beim ersten Import bevorzugt wird?

    – Jo

    17. Juli 2013 um 11:42 Uhr

  • Varianten sind eine Kombination aus Geschmack(en) und Build-Typen. Sie können nur Varianten bereitstellen. Sie können niemals eine APK erstellen, die nur ein Geschmack ist.

    – Xavier Ducrohet

    23. Dezember 2013 um 18:20 Uhr

  • Bei Interesse können Sie die angegebene Variante über die Befehlszeile erstellen: ./gradlew Assemble<...>, z. B. AssembleGooglePlayRelease. Und Sie können auf einem angeschlossenen Gerät oder Emulator erstellen und installieren mit: ./gradlew install<...>

    – Deepscorn

    25. April 2015 um 10:16 Uhr


  • Aber mit welcher Produktvariante erstellt Android Studio die Anwendung standardmäßig?

    – Malwinder Singh

    24. Mai 2015 um 9:03 Uhr


  • Mich würde interessieren, ob es eine Möglichkeit gibt, den Build-Flavor zu definieren, der beim Auschecken des Projekts standardmäßig ausgewählt ist. Derzeit wählt es die zweite Geschmacksrichtung und den zweiten Buildtyp aus, möchte es aber auf meine Weise definieren

    – da_berni

    26. August 2016 um 10:27 Uhr

Derzeit scheint es keine Möglichkeit zu geben, den Standardgeschmack auszuwählen. Dafür gibt es einen Feature Request im Android Issue Tracker:

https://code.google.com/p/android/issues/detail?id=64917

Sie können die Anfrage markieren/abstimmen, damit sie im Rückstand der Android-Entwicklungstools eine höhere Priorität erhält.

  • diese Funktion wird in Android Studio 3.5 enthalten sein. KEIN WITZ – die Umsetzung hat 5 Jahre gedauert !! (Schauen Sie sich das Erstellungsdatum des Tickets an)

    – Irgendwer irgendwo

    17. Mai 2019 um 12:57 Uhr


Benutzer-Avatar
Benutzer3556812

Ja, es gibt einen Weg:

android {
    productFlavors {
        foo {
            isDefault true
        }
    }
}

Und ansonsten werden Varianten mit dem Build-Typ Debug favorisiert.

Es wurde in Android Studio 3.5 hinzugefügt, siehe Featureanfrage:

“In Android Gradle Plugin 3.5.0-alpha08 und Android Studio 3.5 Canary 8 enthalten [3.5.0.7].

Die Heuristik für Projekte mit älterem AGP und Projekte ohne explizite Einstellungen wurde ebenfalls aktualisiert, um Varianten mit dem Build-Typ debug zu bevorzugen, wie in der Commit-Nachricht beschrieben.”

  • isDefault wird als final deklariert und es ist kein Setter verfügbar. Wir können jedoch isDefault.set(true) verwenden

    – M. Paunov

    18. August 2020 um 7:47 Uhr


  • auch: isDefault = true oder isDefault true

    – vitiello.antonio

    20. Januar 2021 um 14:55 Uhr

  • vielleicht funktioniert das nicht mit gradle.kts-Skripten oder etw – tut nichts in unserem Projekt

    – Den Drobiazko

    24. März 2021 um 17:54 Uhr

Was bei mir tatsächlich funktioniert hat, ist die Aktivierung von “Android Studio-Einstellungen -> Experimentell -> Nur die aktive Variante synchronisieren”. Nachdem Sie die gewünschte Build-Variante einmal ausgewählt haben, behält AS die ausgewählte Build-Variante beim erneuten Öffnen oder erneuten Synchronisieren des Projekts bei, wodurch das ursprüngliche Problem im Grunde gelöst wird.

AS/AGP v4.1.

Gehen Sie in der neuesten Version von Android Studio in der Menüleiste zu Build > Select build Variantwenn es ausgegraut (deaktiviert) ist, öffnen Sie das Projektverzeichnis und öffnen Sie dann die app Abschnitt und gehen Sie dann erneut zu dieser Schaltfläche. Nachdem Sie darauf geklickt haben, öffnet sich ein Fenster in der Seitenleiste namens Varianten bauenvon dort aus können Sie auswählen, welche Build-Variante Sie erstellen möchten, und dann auf Debug klicken, um die von Ihnen ausgewählte Variante zu erstellen.

Benutzer-Avatar
Tschunglee

Sie können den Befehl run In Section Before launch Gradle-aware Make angeben

Sie können alle Gradle-Aufgaben nach auflisten gradlew tasks

Geben Sie hier die Bildbeschreibung ein

1344790cookie-checkWelche Produktvariante baut Android Studio standardmäßig in build.gradle?

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy