So entscheiden Sie, ob eine Vorlagenspezialisierung vorhanden ist

Lesezeit: 2 Minuten

Ich möchte prüfen, ob eine bestimmte Template-Spezialisierung existiert oder nicht, bei der der allgemeine Fall nicht definiert ist.

Gegeben:

template <typename T> struct A; // general definition not defined
template <> struct A<int> {};   // specialization defined for int

Ich möchte eine Struktur wie folgt definieren:

template <typename T>
struct IsDefined
{
    static const bool value = ???; // true if A<T> exist, false if it does not
};

Gibt es eine Möglichkeit, dies zu tun (idealerweise ohne C++ 11)?

Vielen Dank

  • Warum sollten Sie das tun? Frage aus Neugier.

    – HSmale

    28. Mai 2017 um 21:22 Uhr

  • @HSchmale, das vollständige Problem wird hier beschrieben: stackoverflow.com/questions/44237528/…

    – Fabio

    29. Mai 2017 um 14:07 Uhr


Benutzer-Avatar
QUentin

Ausnutzen der Tatsache, dass man sich nicht bewerben kann sizeof zu einem unvollständigen Typ:

template <class T, std::size_t = sizeof(T)>
std::true_type is_complete_impl(T *);

std::false_type is_complete_impl(...);

template <class T>
using is_complete = decltype(is_complete_impl(std::declval<T*>()));

Sehen Sie es live auf Coliru


Hier ist eine etwas klobige, aber funktionierende C++03-Lösung:

template <class T>
char is_complete_impl(char (*)[sizeof(T)]);

template <class>
char (&is_complete_impl(...))[2];

template <class T>
struct is_complete {
    enum { value = sizeof(is_complete_impl<T>(0)) == sizeof(char) };
};

Sehen Sie es live auf Coliru

  • Vielen Dank. Gibt es eine Möglichkeit, dies ohne C++ 11 zu tun?

    – Fabio

    28. Mai 2017 um 16:58 Uhr

  • @Fabio da gehst du.

    – QUentin

    28. Mai 2017 um 17:05 Uhr

  • Vielen Dank! Wird die Vorlage in der zweiten Definition von is_complete_impl in der C++03-Lösung benötigt?

    – Fabio

    28. Mai 2017 um 17:20 Uhr


  • @Fabio, nur weil ich mich dafür entschieden habe, den Typ explizit zu übergeben, anstatt ihn von einem Parameter abzuleiten 🙂

    – QUentin

    28. Mai 2017 um 17:20 Uhr

  • Übrigens kann die zweite Definition etwas vereinfacht werden als: template <class> long is_complete_impl(...);

    – Fabio

    29. Mai 2017 um 14:00 Uhr


Dies ist eine alternative Implementierung, die immer denselben Trick verwendet, den @Quentin verwendet hat


C++11-Version

template<class First, std::size_t>
using first_t = First;

template<class T>
struct is_complete_type: std::false_type {};

template<class T>
struct is_complete_type<first_t<T, sizeof(T)>> : std::true_type {};

Beispiel auf Zauberstabbox


Vorläufige C++03-Version, die nicht funktioniert

template<typename First, std::size_t>
struct first { typedef First type; };

template<typename T>
struct is_complete_type { static const bool value = false; };

template<typename T>
struct is_complete_type< typename first<T, sizeof(T)>::type > { static const bool value = true; };

Der Fehler ist in diesem Fall

prog.cc:11:8: Fehler: Template-Parameter bei partieller Spezialisierung nicht ableitbar: struct is_complete_type< typename first::type > { static const bool value = true; }; ^~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~

prog.cc:11:8: Anmerkung: ‘T’

  • Dass assert -Anweisung im Beispiel lässt den Code im Release-Build verschwinden.

    – Senyai

    18. Juli 2019 um 17:33 Uhr

1012760cookie-checkSo entscheiden Sie, ob eine Vorlagenspezialisierung vorhanden ist

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy