Gibt es eine bedingte HTML-Anweisung für alles außer Outlook?

Lesezeit: 3 Minuten

Ich habe ein Code-Snippet gefunden, mit dem ich Clients mit Outlook 2007 oder höher ansprechen kann.

<!--[if gte mso 9]><![endif]-->

Gibt es überhaupt alles außer Outlook oder Outlook 2007 und höher? Wenn Sie eine Antwort geben, geben Sie bitte den funktionierenden Code ein, wie ich es versucht habe

<!--[if ! mso 9]>
<!--[if ! mso]>
<!--[if !(mso)]>

Keines der folgenden funktionierte in Google Mail mit Firefox.

  • Bedingte Kommentare sind eine nicht standardmäßige (aber standardkonforme) Implementierung von Microsoft, die es Benutzern ermöglicht, Fehler in der Microsoft-Familie von HTML-Browsern/-Clients direkt zu beheben. Daher gibt es normalerweise keine einfache Möglichkeit, die Produkte anderer Anbieter gezielt anzusprechen !IE oder !mso Syntax.

    – David Thomas

    12. Mai 2011 um 18:09 Uhr


  • danke, vielleicht könnten Sie die Logik vorschlagen, wie man eine bestimmte Tabellenzeile aus Outlook ausblendet?

    – David Nguyen

    12. Mai 2011 um 18:15 Uhr

Benutzer-Avatar
Will Peavy

Versuche dies:

<!--[if !mso]>-->
  content targeted at non-outlook users goes here...
<!--<![endif]-->

  • Um zu verhindern, dass Anweisungen in outlook.com entfernt werden, ändern Sie <!--> zu <!-- --> – Überprüfen Sie zum Beispiel meine Antwort

    – seanjacob

    11. Juni 2013 um 15:09 Uhr


  • Dies funktioniert nicht auf outlook.com in einem Browser. Sowohl der Outlook-Inhalt als auch der Nicht-Outlook-Inhalt werden gleichzeitig angezeigt.

    – Edgar Quintero

    23. Juni 2018 um 21:42 Uhr

Um zu verhindern, dass Anweisungen in outlook.com entfernt werden, ändern Sie <!--> zu <!-- -->

<!--[if !mso]><!-- -->
    All Except MSO 07-13
<!--<![endif]-->

  • Dieser Trick entfernte seltsamerweise den Inhalt in der Gmail-App und der Android-Mail-App …

    – Gemeiner Hecht

    28. November 2017 um 11:19 Uhr


  • Diese ‘Lösung’ wurde hier näher beschrieben Campaignmonitor.com/forums/topic/7544/…

    – Gemeiner Hecht

    28. November 2017 um 15:10 Uhr

Super späte Antwort, aber hoffentlich hilft dies jemandem. Das hat bei mir funktioniert:

<!--[if !gte mso 9]><!---->
<p>I'm not Outlook 2007/2010.</p>
<!--<![endif]-->

Bearbeiten: Oben beantwortet, aber zusätzliche Tags in der IF-Anweisung sollen die Tags vor der Offenlegung in IE7/8 verbergen.

Das ist eine Lösung:

<!--[if !mso]><!-->
content without use in IE or Outlook
<!--<![endif]-->

Ich denke, so können Sie zuerst in IE Outlook lösen und damit verweigern, die Elemente für alle verschiedenen Clients für E-Mails ohne Outlook zu platzieren.

Grüße

Benutzer-Avatar
Tomsseisum

So muss man es nicht verwenden. Stattdessen ist es, for everything except Outlook – normaler Tagesablauf, for Outlook – konkret machen. Nicht umgekehrt, wie Sie es versuchen.

  • Das stimmt, aber diese Art von Kommentar hat seinen Nutzen. Manchmal wir tun müssen Outlook zwingen, bei bestimmtem Code ein Auge zuzudrücken, nicht umgekehrt. Zum Beispiel habe ich festgestellt, dass das Kompatibilitäts-Tag Probleme in Outlook verursacht hat: <meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=edge" />, musste ich es mit “not-Outlook”-Kommentar auskommentieren. Aber im Allgemeinen haben Sie bei Vorlagencode recht.

    – schwelgen

    19. April 2018 um 12:13 Uhr

Microsoft definiert eine Möglichkeit, bedingtes HTML zu schreiben, das in den Clients angezeigt wird, die die proprietären “bedingten Kommentare” von Microsoft nicht verstehen:

<![if !mso]> HTML meant for non-Outlook clients <![endif]>

Sie nennen es einen “auf niedriger Ebene offenbarten bedingten Kommentar”, obwohl es eigentlich überhaupt kein Kommentar ist, da Kommentare mit beginnen <!--. Microsoft Office und Internet Explorer verarbeiten die bedingte Anweisung (!mso wertet in Outlook “false” aus), während andere Clients die nicht erkannten Tags ignorieren. Sehen Dokumentation von Microsoft zu bedingten Kommentaren.

  • Das stimmt, aber diese Art von Kommentar hat seinen Nutzen. Manchmal wir tun müssen Outlook zwingen, bei bestimmtem Code ein Auge zuzudrücken, nicht umgekehrt. Zum Beispiel habe ich festgestellt, dass das Kompatibilitäts-Tag Probleme in Outlook verursacht hat: <meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=edge" />, musste ich es mit “not-Outlook”-Kommentar auskommentieren. Aber im Allgemeinen haben Sie bei Vorlagencode recht.

    – schwelgen

    19. April 2018 um 12:13 Uhr

Benutzer-Avatar
c-Lächeln

Bedingungen in Kommentaren wie <!--[if gte mso 9]... ist IE-spezifisch. Funktioniert nicht in anderen Browsern.

  • Das ist eher ein Kommentar…

    – Melebios

    19. April 2018 um 13:36 Uhr


1257350cookie-checkGibt es eine bedingte HTML-Anweisung für alles außer Outlook?

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy