Sollte und im Webdesign um jeden Preis vermieden werden?

Lesezeit: 9 Minuten

Benutzer-Avatar
Micha

Ich finde ständig Orte, an denen ich die verwenden muss <br /> -Tag, weil CSS nicht tun kann, was ich brauche. Ist das nicht <br /> als Teil des “Designs” und nicht als Teil der Dokumentstruktur angesehen? Was ist die akzeptable Verwendung dafür? Sollten die gleichen Regeln auch für die gelten <hr />?

Hier ist ein Beispiel dafür, wo ich mich gezwungen fühle, das zu verwenden <br /> Schild:

Ich möchte das anzeigen:

<address>1234 south east Main St. Somewhere, Id 54555</address>

so was:

1234 south east main st.
Somewhere, Id 54555

  • Warum verwandeln Sie diese Frage in ein Duplikat Ihrer anderen Frage? stackoverflow.com/questions/462585/…

    – Georg Stocker

    20. Januar 2009 um 19:33 Uhr

  • Gortok – Scheint mir gut zu sein. Seine vorherige Frage lautete, wie man einen bestimmten Effekt erzielt. Diese Frage ist eher eine Frage der Designphilosophie und fragt tatsächlich, ob er die andere Frage überhaupt hätte stellen müssen. Sie sind keine Duplikate.

    – Joshua Carmody

    20. Januar 2009 um 19:42 Uhr

  • @Joshua: Sie haben meine Frage verpasst, die andere Frage war, dass er BR oder HR nicht verwenden muss, um dasselbe zu erreichen. Es ist eine großartige Frage; aber ich möchte nicht, dass jemand es schließt, weil es dupliziert, was die andere Frage beantwortet.

    – Georg Stocker

    20. Januar 2009 um 19:46 Uhr

  • Diese Frage wurde aus den tieferen Problemen hervorgebracht, die die andere Frage aufwirft.

    – Micha

    20. Januar 2009 um 19:57 Uhr

  • FYI, ich möchte nur darauf hinweisen, dass das

    -Tag dazu gedacht ist, Informationen über den Autor eines Dokuments zu markieren. Es ist semantisch nicht dazu gedacht, Straßenadressen zu markieren: w3schools.com/TAGS/tag_address.asp

    – Scott Muc

    20. Januar 2009 um 23:19 Uhr

Benutzer-Avatar
Joshua Carmody

Es ist nichts falsch daran,
oder


zu verwenden. Keines davon ist ein veraltetes Tag, selbst in der neuen HTML 5 Draft-Spezifikation (relevant spez. info). Tatsächlich ist es schwer, die korrekte Verwendung des
-Tags besser zu erklären als das W3C selbst:

Das folgende Beispiel zeigt die korrekte Verwendung des br-Elements:

S. Sherman

42 Wallaby Way

Sydney

br-Elemente dürfen nicht zur Trennung thematischer Gruppen in einem Absatz verwendet werden.

Die folgenden Beispiele sind nicht konform, da sie das br-Element missbrauchen:

34 Kommentare.

Kommentar hinzufügen.

Name:

Adresse:

Hier sind Alternativen zu den oben genannten, die richtig sind:

34 Kommentare.

Kommentar hinzufügen.

Name:

Adresse:


kann durchaus auch Teil des Inhalts sein und nicht nur ein Anzeigeelement. Verwenden Sie ein gutes Urteilsvermögen, wenn es darum geht, was Inhalt ist und was nicht, und Sie werden wissen, wann Sie diese Elemente verwenden müssen. Sie sind beide gültige, nützliche Elemente in den aktuellen W3C-Spezifikationen. Aber mit großer Macht geht auch große Verantwortung einher, also nutze sie richtig.

Bearbeiten 1:

Ein weiterer Gedanke, den ich hatte, nachdem ich zum ersten Mal auf „Post“ geklickt hatte – es gab in den letzten Jahren viel Anti-

-Stimmung unter Webentwicklern, und das aus gutem Grund. Die Leute missbrauchten das Tag

und verwendeten es für das Layout und die Formatierung der Website. Dafür ist es nicht da, also solltest du es nicht so verwenden. Aber bedeutet das, dass Sie sollten noch nie Verwenden Sie das

-Tag? Was ist, wenn Sie tatsächlich eine ehrliche Tabelle in Ihrem Code haben, zum Beispiel wenn Sie einen wissenschaftlichen Artikel schreiben und ihn einfügen möchten?
das Periodensystem der Elemente? In diesem Fall ist die Verwendung von

völlig gerechtfertigt, es wird semantisches Markup statt Formatierung. Es ist die gleiche Situation mit
. Wenn es Teil Ihres Inhalts ist (dh Text, der an diesen Stellen umbrechen sollte, um korrektes Englisch zu sein), verwenden Sie es! Wenn Sie es nur aus Formatierungsgründen tun, ist es am besten, es auf andere Weise zu versuchen.

  • Es lohnt sich auch, die zu zitieren <hr> HTML5-Spezifikation, die ihre semantische Bedeutung ordentlich erklärt: „Das hr-Element stellt einen thematischen Bruch auf Absatzebene dar, z. B. einen Szenenwechsel in einer Geschichte oder einen Übergang zu einem anderen Thema innerhalb eines Abschnitts eines Nachschlagewerks.“

    – user56reinstatemonica8

    26. Februar 2013 um 14:17 Uhr

  • @Joshua – verzeihen Sie mir, dass ich in einem so alten Thread poste, aber ich kann in Ihrem Profil sehen, dass Sie zuletzt vor ein paar Stunden gesehen wurden, also sind Sie anscheinend immer noch ein aktives SO-Mitglied :). Nun, sehen Sie, ich kann keinen Unterschied zwischen der “korrekten” Verwendung und den “nicht konformen” Beispielen erkennen o_O In beiden Fällen gibt es a <br> tag innerhalb a <p> Schild. Wo ist also der Unterschied? Ich meine, ich kann das sehen <a> und <input> Tags, aber ich glaube nicht, dass es das ist.

    – konrad_firma

    14. März 2016 um 14:35 Uhr

  • Hallo @konrad_firm. Sie haben Recht, dass die beiden Verwendungen aus technischer Sicht gleich aussehen könnten. Der Unterschied liegt in der semantischen Bedeutung. Bei einer postalischen Adresse gehört der Zeilenumbruch zu den Daten. Es würde immer einen Zeilenumbruch haben, selbst wenn es in Notepad oder auf einem winzigen Bildschirm geschrieben wurde. In der “falschen” Verwendung wird der Zeilenumbruch zur Darstellung verwendet. Was wäre, wenn Sie die beiden Links auf einem winzigen Bildschirm oder für einen Screenreader oder ein anderes Land unterschiedlich formatieren möchten? Das
    kann in CSS nicht geändert werden, daher sollte es für Präsentationszwecke vermieden werden. Sinn ergeben?

    – Joshua Carmody

    14. März 2016 um 19:00 Uhr

  • @Joshua – sehr großes Dankeschön, ja, jetzt macht es absolut Sinn. Vor allem die letzten beiden Sätze. Endlich, nach so vielen Jahren verstehe ich das 🙂 Nochmals vielen Dank!

    – konrad_firma

    15. März 2016 um 7:07 Uhr

Benutzer-Avatar
Samson

Solange Sie
nicht zum Bilden von Absätzen verwenden, sind Sie in meinem Buch wahrscheinlich in Ordnung 😉 Ich hasse es zu sehen:

<p>
  ...lengthy first paragraph...
  <br/>
  <br/>
  ...lengthy second paragraph...
  <br/>
  <br/>
  ...lengthy third paragraph...
</p>

Als Adresse würde ich es so machen:

<address class="address">
  <span class="street">1100 N. Wullabee Lane</span><br/>
  <span class="city">Pensacola</span>, <span class="state">Florida</span> 
  <span class="zip">32503</span>
</address>

Aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ich jQuery liebe und jederzeit auf einen dieser Teile zugreifen möchte 🙂

  • Warum nicht einfach ein

    -Tag verwenden? 1100 N. Wullabee Lane
    Pensacola, FL
    32503

    – Birk

    21. Januar 2009 um 14:17 Uhr

  • Sie haben Recht. Ich habe dieses Tag noch nie zuvor verwendet, aber es scheint das am besten geeignete Element zu sein. Vielen Dank.

    – Samson

    21. Januar 2009 um 16:20 Uhr

  • Das wird ziemlich tangential, aber vielleicht möchten Sie sich das hcard-Mikroformat ansehen. Es ermöglicht den (wenigen) Personen, die Browserunterstützung haben, automatisch Adressen in ihr Adressbuch zu importieren, Kartensuchen durchzuführen usw.

    – Matthew Crumley

    21. Januar 2009 um 16:40 Uhr

  • Warum ein br nach street setzen, anstatt street to zu setzen display: block? Ist es weil BR ist inline und kann daher einen Zeilenumbruch in einem Inline-Element verursachen, wo es unangemessen ist, eine Blockebene in einem Inline-Element zu enthalten?

    – zerkleinern

    30. Juni 2015 um 14:26 Uhr


  • @crush Du könntest machen .street Block. Das address Element ist auch block standardmäßig. Ich vermute, damals war die Entscheidung willkürlich, das zu verwenden <br> Element.

    – Samson

    30. Juni 2015 um 20:12 Uhr

<hr /> und <br />genau wie alles andere, können für Designzwecke missbraucht werden, wenn dies nicht der Fall sein sollte. <hr /> soll verwendet werden, um Textabschnitte visuell zu unterteilen, jedoch in einem lokalisierten Sinne. <br /> soll dasselbe tun, aber ohne die horizontale Linie.

Es wäre ein Konstruktionsfehler zu verwenden <hr /> über eine Website als Design, aber in diesem Beitrag wäre es beispielsweise richtig, beide zu verwenden <br /> und <hr />da dieser Textabschnitt auch dann noch ein Textabschnitt sein müsste, wenn sich das Seitenlayout geändert hätte.

<hr/> und <br/> sind Präsentationselemente, die keinen semantischen Wert für das Dokument haben, also sollten sie aus puristischer Sicht vermieden werden.

Betrachten Sie HTML nicht als Präsentationswerkzeug, sondern als ein Dokument, das sich selbst beschreiben muss. <hr/> und <br/> haben keinen semantischen Wert, sondern stellen eine ganz bestimmte Darstellung im Browser dar.

Gehen Sie dabei pragmatisch vor. Versuchen Sie, sie um jeden Preis zu vermeiden, aber wenn Sie feststellen, dass Sie die Wände und die Decke codieren, um sie zu vermeiden, ist es besser, sie einfach zu verwenden. Semantik ist wichtig, aber Randfälle wie dieser sind nicht der Punkt, an dem sie am wichtigsten sind.

Benutzer-Avatar
Aron Rottveel

Ich glaube unbedingt vermeiden Die Verwendung einer allgemein akzeptierten Lösung (auch wenn sie veraltet ist) ist dasselbe wie das Entwerfen einer Tabelle <div> Tags statt <table> Tags, nur damit Sie verwenden können <div>.

Beim Entwerfen Ihrer Website werden Sie dies wahrscheinlich nicht tun benötigen die Verwendung von <br /> Tags, aber ich kann mir trotzdem vorstellen, dass sie zum Beispiel dort nützlich sind, wo Benutzereingaben erforderlich sind.

Ich sehe nichts falsch mit verwenden <br /> aber ich bin nicht auf viele Situationen gestoßen, in denen ich erforderlich benutze sie. In den meisten Fällen gibt es wahrscheinlich elegantere (und hübschere) Lösungen als die Verwendung von <br /> -Tags, wenn Sie dies zum vertikalen Trennen von Inhalten benötigen.

Benutzer-Avatar
Benutzer35612

Ich lege eine ein <hr style="display:none"> zwischen den Abschnitten. Beispielsweise zwischen Spalten in einem mehrspaltigen Layout. In Browsern ohne Unterstützung für CSS ist die Trennung immer noch klar.

Nein, warum? Sie sind nützliche Konstrukte.


Hinzufügen dieses Nachtrags (mit begleitendem HR), falls meine kurze Antwort als nicht angemessen ausgelegt wird. 😉

Es kann und ist oft eine unglaubliche Zeitverschwendung – Zeit, für die normalerweise jemand anderes bezahlt – zu versuchen, browserübergreifende CSS-beschränkte Lösungen für UI-Probleme zu finden, die BR- und HR-Tags und dergleichen können in zwei Sekunden lösen. Warum einige UI-Leute so viel Zeit damit verschwenden, “reine” Wege zu finden, um mit bewährten HTML-Konstrukten wie Zeilenumbrüchen und horizontalen Regeln umzugehen, ist mir ein völliges Rätsel. Beide Tags sind neben vielen anderen völlig legitim und stehen Ihnen tatsächlich zur Verfügung. “Rein” in diesem Sinne ist Unsinn.

Ein Designer, mit dem ich zusammengearbeitet habe, konnte sich einfach nicht dazu durchringen; Er verschwendete Stunden, manchmal Tage damit, zu „codieren“, und kam trotzdem auf etwas, das in Opera nicht funktionierte. Das fand ich total verwirrend. Alter, füge BR hinzu, fertig. Völlig legal, funktioniert wie ein Zauber und alle sind glücklich.

Ich bin total für abstrahierende Präsentationen, verstehen Sie mich nicht falsch; wir sind alle darauf aus, die beste Arbeit zu leisten, die wir können. Aber sei vernünftig. Wenn Sie fünf Stunden damit verbracht haben, einen Weg zu finden, um etwas zu erreichen, das BR Ihnen jetzt im Drehbuch gibt, und die Götter werden kein Feuer auf Sie herabregnen lassen, dann tun Sie es und machen Sie weiter. Wenn es so problematisch ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass mit Ihrer Lösung sowieso etwas nicht stimmt.

1226050cookie-checkSollte und im Webdesign um jeden Preis vermieden werden?

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy