So setzen Sie die Umgebungsvariablen für Java in Windows

Lesezeit: 8 Minuten

Benutzer-Avatar
Dean Jones

Wie setze ich die Umgebungsvariablen für Java in Windows (den Klassenpfad)?

  • Welche Umgebungsvariablen? Der Klassenpfad und JAVA_HOME? Welche Plattform (Linux/Windows)? Bitte näher erläutern

    – Wernsee

    4. November 2009 um 7:57 Uhr

  • Ich bin der einzige, der denkt, dass es zu lahm ist, dass das Java-Installationsprogramm die Pfadumgebungsvariable nicht automatisch aktualisiert?

    – Thomas Eyede

    28. Dezember 2010 um 22:18 Uhr

  • @ThomasEyde – Das einzige Problem mit dieser Idee ist, was, wenn ich mehrere JVMs auf meinem Computer haben möchte – das automatische Festlegen des Pfads würde dann Probleme verursachen.

    – Richard Le Mesurier

    6. November 2013 um 8:05 Uhr

  • @Richard Le Mesurier: Habe einfach ein Kontrollkästchen “Als neue Standard-JVM festlegen” im Installationsprogramm …

    – Algomann

    20. Januar 2019 um 14:05 Uhr

  • als Referenz kommentieren

    – Asker123

    19. Februar 2020 um 19:19 Uhr

Benutzer-Avatar
Abdul

Java SE Development Kit 8u112 auf einem 64-Bit-Windows 7 oder Windows 8

Stellen Sie Folgendes ein Benutzerumgebungsvariablen (== Umgebungsvariablen vom Typ Benutzervariablen)

  • JAVA_HOME : C:\Program Files\Java\jdk1.8.0_112
  • JDK_HOME : %JAVA_HOME%
  • JRE_HOME : %JAVA_HOME%\jre
  • CLASSPATH : .;%JAVA_HOME%\lib;%JAVA_HOME%\jre\lib
  • PATH : your-unique-entries;%JAVA_HOME%\bin (achten Sie darauf, dass die längliche your-unique-entries enthält keine weiteren Verweise auf einen anderen Java-Installationsordner.

Hinweis für Windows-Benutzer auf 64-Bit-Systemen:

Progra~1 = 'Program Files'
Progra~2 = 'Program Files(x86)'

Beachten Sie, dass diese Umgebungsvariablen von der Umgebungsvariablen „root“ abgeleitet sind JAVA_HOME. Dies erleichtert das Aktualisieren Ihrer Umgebungsvariablen beim Aktualisieren des JDK. Zeigen Sie einfach JAVA_HOME zur Neuinstallation.

Es gibt einen Blogpost, der die Gründe für all diese Umgebungsvariablen erklärt.

Optionale Empfehlungen

  • Fügen Sie ein hinzu Benutzerumgebungsvariable JAVA_TOOL_OPTIONS mit Wert -Dfile.encoding="UTF-8". Dadurch wird sichergestellt, dass Java (und Tools wie z Maven) wird mit a ausgeführt Charset.defaultCharset() von UTF-8 (anstelle der Vorgabe Windows-1252). Das hat mir viel Kopfzerbrechen beim Arbeiten mit meinem eigenen Code und dem von anderen erspart, die leider oft von der (gesunden) Standardkodierung ausgehen UTF-8.
  • Wenn JDK installiert ist, fügt es der Systemumgebungsvariable Path ein Eingang C:\ProgramData\Oracle\Java\javapath;. Mir ist anekdotisch aufgefallen, dass die Links in diesem Verzeichnis während eines JDK-Installationsupdates nicht aktualisiert wurden. Also am besten entfernen C:\ProgramData\Oracle\Java\javapath; von dem Path Systemumgebungsvariable, um eine konsistente Umgebung zu haben.

  • Es ist die bessere Antwort

    – Kimchi-Mann

    24. Februar 2015 um 15:35 Uhr

  • Gute Antwort. Ich erstelle auch eine Verzeichnisverbindung zu meiner Java-Installation, die ich aktualisieren kann, wenn ich eine neue Version installiere (mklink /j C:\devel\java8 "C:\Program Files\Java\jdk1.8.0_91"). Auf diese Weise habe ich immer noch eine schnelle Möglichkeit, Versionen auszutauschen, wenn ich Cygwin oder etwas verwende, das keine Windows-Umgebungsvariablen lesen kann. Und es ist viel einfacher, sich den kürzeren Pfad ohne die Nebenversion zu merken.

    – kghastie

    15. Juli 2016 um 19:00 Uhr

  • Ich habe versucht, eine JAVA_ROOT_PATH-Variable festzulegen, aber JAVA_HOME schien es nicht zu mögen, wenn ich eine Umgebungsvariable für ihren Wert verwende. Gibt es dafür einen Grund?

    – Erich

    5. November 2016 um 20:21 Uhr

  • Das javapath Verzeichnis und symbolische Links werden von der JRE-Installation erstellt (was ein optionaler Prozess bei der Installation des JDK ist). Wenn Sie also die JRE nicht installiert hätten, hätten Sie Javapath nicht erstellt. Notiere dass der %JAVA_HOME%\jre In Ihrer Antwort ist die private JRE des JDK für die Verwendung des Java-Compilers vorgesehen. Es ist nicht genau dasselbe wie die öffentliche JRE. Beachten Sie auch, dass die JRE-Installation ab 1.8u112 keine symbolischen Links mehr erstellt zu haben scheint javapath und erstellt stattdessen harte Links zu .exes in ..\javapath_target_nnnnnnn\*.exe.

    – Klitos Kyriacou

    21. November 2016 um 11:12 Uhr


  • Die Einstellung funktioniert bei mir gut. Da es auf jdk 11 keinen jre-Ordner gibt, entferne ich die Variable JRE_HOME sowie den Wert %JAVA_HOME%\jre\lib in der Variablen CLASSPATH. Weitere Informationen zu jdk 11 ohne jre: stackoverflow.com/questions/52584888/…

    – Huanfa Chen

    12. Februar 2019 um 10:54 Uhr

Benutzer-Avatar
Srinivas MV

In Windows inorder einstellen

Schritt 1 : Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und klicken Sie auf Eigenschaften.

Schritt 2 : Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert

Alt-Text

Schritt 3: Klicken Sie auf Umgebungsvariablen

Alt-Text

Schritt 4: Erstellen Sie einen neuen Klassenpfad für JAVA_HOME

Alt-Text

Schritt 5: Geben Sie den Variablennamen als JAVA_HOME und den Wert zu Ihrem JDK-Bin-Pfad ein, dh c:\Programfiles\Java\jdk-1.6\bin und

HINWEIS Stellen Sie sicher, dass Sie mit beginnen .; in den Wert ein, damit die anderen bereits gesetzten Umgebungsvariablen nicht beschädigt werden.

Alt-Text

Schritt 6 : Befolgen Sie den obigen Schritt und bearbeiten Sie den Pfad in den Systemvariablen und fügen Sie Folgendes hinzu ;c:\Programfiles\Java\jdk-1.6\bin in der Wertespalte.

Schritt 7 : Sie haben Ihre Umgebungsvariablen für Ihr Java eingerichtet. Um es zu testen, gehen Sie zur Eingabeaufforderung und geben Sie ein

 java   

Wer bekommt eine Liste mit Hilfedokumenten?

Um sicherzustellen, dass der Compiler eingerichtet ist, geben Sie cmd ein

  javac

Wer bekommt eine Liste mit Bezug zu javac

Hoffe das hilft !

  • Schöne Erklärung. Eine Kleinigkeit in Schritt 6: Nicht tippen $java oder $javacaber eben java oder javac.

    – Jesper

    4. November 2009 um 9:43 Uhr

  • Und beachten Sie, dass Sie das JDK-bin-Verzeichnis zu der hinzufügen müssen PATH Umgebungsvariable; nur einstellen JAVA_HOME ist nicht genug.

    – Jesper

    4. November 2009 um 9:44 Uhr

  • Ja, sorry, da ich ein Linux-Liebhaber bin. Ich habe es verpasst, ich werde es ändern, danke

    – Srinivas MV

    4. November 2009 um 9:44 Uhr

  • 1. Verwenden Sie Backslashes in WINDOWS 2. Beginnen Sie keinen Pfad mit “.;” 3. fügen Sie %JAVA_HOME%\bin zum Pfad hinzu, so dass Sie später java_home ändern können, ohne den Pfad ändern zu müssen

    – raudi

    12. Februar 2014 um 20:23 Uhr


  • @Wannacoffee Die Änderungen für Backslashes wurden aktualisiert

    – Srinivas MV

    10. April 2014 um 8:29 Uhr

Benutzer-Avatar
Kimmi Dhingra

— So legen Sie den Java-Pfad fest —

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Java-Pfad festzulegen

Eine temporäre

  1. cmd öffnen
  2. Schreiben Sie in cmd: javac

Wenn Java nicht installiert ist, wird die Meldung angezeigt:

javac wird nicht als interner oder externer Befehl, lauffähiges Programm oder Batch-Datei erkannt.

  1. Schreiben Sie in cmd: set path=C:\Program Files\Java\jdk1.8.0_121\bin
  2. Schreiben Sie in cmd: javac

Sie können überprüfen, ob der Pfad festgelegt ist, wenn kein Fehler ausgelöst wurde.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Änderungen nur vorübergehend von Programmen sind, die von diesem cmd gestartet werden.

HINWEIS: Möglicherweise müssen Sie die Befehlszeile als ausführen Administrator

B. dauerhaft

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Arbeitsplatz“ und klicken Sie auf Eigenschaften
  2. Klicken Sie auf „Erweiterte Systemeinstellungen“
  3. Klicken Sie auf “Umgebungsvariablen”
  4. Klicken Sie auf neue Registerkarte der Benutzervariablen
  5. Schreiben path in variable name
  6. Kopieren Sie den Pfad von Behälter Mappe
  7. Fügen Sie den Pfad der Behälter Ordner im variable value
  8. Klicken OK

Der Pfad ist nun dauerhaft eingestellt.

TIPP: Das Tool “Rapid Environment Editor” (Freeware) eignet sich hervorragend zum Ändern der Umgebungsvariablen und ist in diesem Fall hilfreich

TIPP2: Es gibt auch einen schnelleren Weg, um auf die Umgebungsvariablen zuzugreifen: drücken Gewinnen+R Schlüssel, fügen Sie Folgendes ein %windir%\System32\rundll32.exe sysdm.cpl,EditEnvironmentVariables und drücke EINGABE

Benutzer-Avatar
Arun

Klicken Sie unter Windows 7 mit der rechten Maustaste auf Computer -> Eigenschaften -> Erweiterte Systemeinstellungen; dann im Fortschrittlich Registerkarte, klicken Sie auf Umgebungsvariablen… -> Systemvariablen -> Neu….

Geben Sie der neuen Systemvariablen den Namen JAVA_HOME und der Wert C:\Program Files\Java\jdk1.7.0_79 (abhängig von Ihrem JDK-Installationspfad variiert es).

Wählen Sie dann die aus Path Systemvariable und klicken Sie auf Bearbeiten…. Behalten Sie den Variablennamen bei Pathund anhängen C:\Program Files\Java\jdk1.7.0_79\bin; oder %JAVA_HOME%\bin; (beide bedeuten dasselbe) zum Variablenwert.

Wenn Sie mit den obigen Änderungen fertig sind, versuchen Sie es mit den folgenden Schritten. Wenn Sie keine ähnlichen Ergebnisse sehen, starten Sie den Computer neu und versuchen Sie es erneut. Wenn es immer noch nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise JDK neu installieren.

Öffnen Sie eine Windows-Eingabeaufforderung (Windows-Taste + R -> eingeben cmd -> OK) und überprüfen Sie Folgendes:

java -version

Sie werden so etwas sehen:

java version "1.7.0_79"
Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.7.0_79-b15)
Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (build 24.79-b02, mixed mode)

Überprüfen Sie dann Folgendes:

javac -version

Sie werden so etwas sehen:

javac 1.7.0_79

Das JDK-Installationsanweisungen genau erklären, wie man das einstellt PATHfür verschiedene Versionen von Windows.

Normalerweise sollte man das nicht einstellen CLASSPATH Umgebungsvariable. Wenn Sie es nicht setzen, sucht Java im aktuellen Verzeichnis nach Klassen. Du kannst den … benutzen -cp oder -classpath Befehlszeilenschalter mit java oder javac.

  • +1 für “Normalerweise sollten Sie die Umgebungsvariable CLASSPATH nicht setzen.”.

    – BalusC

    4. November 2009 um 11:46 Uhr

Benutzer-Avatar
hitesh141

Ich werde es hier anhand von Bildern für Windows 7 erklären.

Bitte befolgen Sie die folgenden Schritte:

Schritt 1: Gehen Sie zu „Start“ und rufen Sie die Eigenschaften von „Arbeitsplatz“ auf

Geben Sie hier die Bildbeschreibung ein

Schritt 2: Gehen Sie zu „Advance System Setting“ und klicken Sie darauf.

Geben Sie hier die Bildbeschreibung ein

Schritt 3: Gehen Sie zu „Start“ und rufen Sie die Eigenschaften von „Arbeitsplatz“ auf

Geben Sie hier die Bildbeschreibung ein

Schritt 4: Der Dialog für die Umgebungsvariable wird wie folgt geöffnet:

Geben Sie hier die Bildbeschreibung ein

Schritt 5: Gehen Sie zum Pfad und klicken Sie auf Bearbeiten.

Geben Sie hier die Bildbeschreibung ein

Schritt 6: Setzen Sie den Pfad Ihres JDK, wo immer es sich befindet, in bin, wie Sie auf dem Bild sehen können. Fügen Sie auch den Pfad von Ihrem SDK von Android zu den Plattform-Tools hinzu:

Geben Sie hier die Bildbeschreibung ein

  • +1 für “Normalerweise sollten Sie die Umgebungsvariable CLASSPATH nicht setzen.”.

    – BalusC

    4. November 2009 um 11:46 Uhr

Im Programmierkontext können Sie den SET-Befehl ausführen (SET classpath=c:\java) oder mit der rechten Maustaste auf Ihren Computer klicken > Eigenschaften > Erweitert > Umgebungsvariablen.

In einer Batch-Datei können Sie verwenden

SET classpath=c:\java
java c:\myapplication.class

  • Kann die zweite Zeile nicht verstehen. Was bedeutet das?

    – Hl. Schatten

    4. November 2009 um 8:19 Uhr

1014620cookie-checkSo setzen Sie die Umgebungsvariablen für Java in Windows

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy