Wie installiere ich JDK 11 unter Ubuntu?

Lesezeit: 6 Minuten

[*]
Dmitrij Dumanskij

Also Java11 ist aus. Weiß jemand, wie man es (OpenJDK von Oracle) über die Befehlszeile installiert?

Ich würde gerne so etwas wie zuvor für Oracle Java 10 sehen:

sudo add-apt-repository ppa:linuxuprising/java
sudo apt-get update
sudo apt-get install oracle-java10-installer

PS In der ähnlichen Frage vorgeschlagene Anweisung:

sudo apt-get install openjdk-11-jdk

funktioniert nicht.

  • Welche Fehlermeldung erhalten Sie, wenn Sie dies versuchen sudo apt-get install openjdk-11-jdk?

    – Mureinik

    25. September 2018 um 18:45 Uhr

  • Hier sind die “offiziellen” Installationsanweisungen für Linux. Es gibt eine Drehzahl (yum), oder Sie können manuell aus Archivbibliotheken installieren. Aber anscheinend kein Debian apt-get (noch). F: Warum also nicht einfach von tar.gz installieren? Siehe auch Update-Alternativen

    – paulsm4

    25. September 2018 um 18:49 Uhr


  • @Mureinik “E: Paket openjdk-11-jdk kann nicht gefunden werden” unter Ubuntu 16.04

    – Dmitrij Dumanskij

    25. September 2018 um 18:52 Uhr


  • @Murenik Im Moment installiert dieses Paket noch Java 10. Es wird in den nächsten Tagen aktualisiert, ich gehe davon aus, dass es Java 11 bereitstellt.

    – Robert

    26. September 2018 um 18:41 Uhr

  • @Robert nächste Tage, nächste Wochen, nächste Monate…

    – 9ilsdx 9rvj 0lo

    23. Oktober 2018 um 13:49 Uhr

Benutzer-Avatar
9ilsdx 9rvj 0lo

Jetzt ist es möglich, openjdk-11 auf diese Weise zu installieren:

sudo apt-get install openjdk-11-jdk

(Vorher wurde openjdk-10 installiert, aber nicht mehr)

  • Ist das Oracle-Build oder von adoptOpenJDK?

    – Dmitrij Dumanskij

    13. November 2018 um 20:22 Uhr

  • Eigentlich denke ich, dass es das Oracle OpenJDK ist. Ich denke, Debian/Ubuntu laden einfach den Tarball aus der Oracle OpenJDK-Version herunter, fügen ein paar Patches hinzu und erstellen ihre Pakete.

    – bzw

    14. Dezember 2018 um 20:09 Uhr

  • Wenn Sie Java nicht in einer GUI-Umgebung verwenden, ziehen Sie es möglicherweise vor, es zu installieren openjdk-11-jdk-headless. Oder wenn Sie nur etwas ausführen und nicht kompilieren möchten, openjdk-11-jre[-headless] könnte auch zu dir passen.

    – Piohen

    27. Dezember 2018 um 17:33 Uhr

  • Ich musste laufen sudo add-apt-repository ppa:openjdk-r/ppa zuerst das Repository hinzufügen.

    – Baumhai

    23. Mai 2020 um 21:20 Uhr

  • Hier gilt das gleiche. Ebenfalls sudo apt-get update um das Repository zu aktualisieren. Dann sudo apt-get install openjdk-11-jdk hat funktioniert.

    – Michael

    1. Juli 2020 um 15:20 Uhr


Um Openjdk 11 in Ubuntu zu installieren, haben die folgenden Befehle gut funktioniert.

sudo add-apt-repository ppa:openjdk-r/ppa
sudo apt-get update
sudo apt install openjdk-11-jdk

  • Auf Pi gibt mir der erste Befehl: aptsources.distro.NoDistroTemplateException: Fehler: Konnte keine Distributionsvorlage für Raspbian/stretch finden

    – Nikolaj Klimchuk

    17. November 2019 um 15:15 Uhr

  • Arbeitete für mich für openjdk-11-jdk-headless

    – WarumAyala

    27. Juli 2020 um 21:07 Uhr

Benutzer-Avatar
So M

sudo apt-get install openjdk-11-jdk

Danach versuchen

java -version

Um sicherzustellen, dass die Java-Version 1.11.x ist, überprüfen Sie den folgenden Befehl, um die verfügbaren JDKs anzuzeigen, wenn Sie eine alte oder eine andere gefunden haben.

update-java-alternatives --list

Sie sollten etwas wie unten sehen,

java-1.11.0-openjdk-amd64      1111      /usr/lib/jvm/java-1.11.0-openjdk-amd64 

java-1.8.0-openjdk-amd64      1081      /usr/lib/jvm/java-1.8.0-openjdk-amd64

Sie können sehen, dass Java 1.11 in der obigen Liste verfügbar ist. Verwenden Sie den folgenden Befehl, um Java 11 auf Standard zu setzen.

sudo update-alternatives --config java

Für den obigen Befehl erhalten Sie etwas wie unten und fragen auch nach einer Option zum Festlegen.

There are 3 choices for the alternative java (providing /usr/bin/java).
   Selection    Path   Priority   Status

 ------------------------------------------------------------   

 0            /usr/lib/jvm/java-11-openjdk-amd64/bin/java      1111      auto mode
  
 1            /usr/lib/jvm/java-11-openjdk-amd64/bin/java      1111      manual mode

 *2            /usr/lib/jvm/java-8-openjdk-amd64/jre/bin/java   1081    manual mode 

 3            /usr/lib/jvm/jdk1.8.0_211/bin/java  0         manual mode 

 Press <enter> to keep the current choice[*], or type selection number:

Sie können die gewünschte Auswahlnummer auswählen, in meinem Fall ist es 0

für Java,

sudo update-alternatives --config javac

wird so etwas wie unten ergeben,

 There are 3 choices for the alternative javac (providing /usr/bin/javac).

 Selection    Path                     Priority  Status

 ------------------------------------------------------------   

 0            /usr/lib/jvm/java-11-openjdk-amd64/bin/javac   1111      auto mode   

 1           /usr/lib/jvm/java-11-openjdk-amd64/bin/javac   1111      manual mode

 *2            /usr/lib/jvm/java-8-openjdk-amd64/bin/javac    1081      manual mode   
 3            /usr/lib/jvm/jdk1.8.0_211/bin/javac        0         manual mode
 
 Press <enter> to keep the current choice[*], or type selection number:

bei mir ist es wieder 0

Versuchen Sie es nach den obigen Schritten

java -version

es wird so etwas wie unten angezeigt,

openjdk version "11.0.4" 2019-07-16 

OpenJDK Runtime Environment (build
 11.0.4+11-post-Ubuntu-1ubuntu218.04.3) 

 OpenJDK 64-Bit Server VM (build 11.0.4+11-post-Ubuntu-1ubuntu218.04.3, mixed > mode, sharing)

Benutzer-Avatar
Kamal

Für alle, die ein JDK auf Ubuntu ausführen und auf JDK11 aktualisieren möchten, würde ich die Installation über empfehlen sdkman. SDKMAN ist ein Tool zum Wechseln, Entfernen und Aktualisieren von JVMs.

SDKMAN ist ein Tool zur Verwaltung paralleler Versionen mehrerer Software Development Kits auf den meisten Unix-basierten Systemen. Es bietet eine praktische Befehlszeilenschnittstelle (CLI) und eine API zum Installieren, Wechseln, Entfernen und Auflisten von Kandidaten.

SDKMAN installieren

$ curl -s "https://get.sdkman.io" | bash
$ source "$HOME/.sdkman/bin/sdkman-init.sh"
$ sdk version

Installieren Sie Java (11.0.3-zulu)

$ sdk install java

Benutzer-Avatar
Jagath Wijesinghe

In Ubuntu können Sie Open JDK einfach installieren, indem Sie die folgenden Befehle ausführen.

sudo apt-get update    
sudo apt-get install default-jdk

Sie können die Java-Version überprüfen, indem Sie dem Befehl folgen.

java -version

Wenn Sie Oracle JDK 8 installieren möchten, befolgen Sie die folgenden Befehle.

sudo add-apt-repository ppa:webupd8team/java
sudo apt-get update
sudo apt-get install oracle-java8-installer

Wenn Sie Java-Versionen wechseln möchten, können Sie die folgenden Methoden ausprobieren.

vi ~/.bashrc und fügen Sie die folgende Zeile hinzu export JAVA_HOME=/usr/lib/jvm/jdk1.8.0_221 (Pfad/jdk-Ordner)

oder

sudo vi /etc/profile und fügen Sie die folgenden Zeilen hinzu

#JAVA_HOME=/usr/lib/jvm/jdk1.8.0_221
JAVA_HOME=/usr/lib/jvm/java-11-openjdk-amd64
export PATH=$JAVA_HOME/bin:$PATH
export JAVA_HOME
export JRE_HOME
export PATH

Sie können die andere Version kommentieren. Zur Verwendung müssen Sie sich abmelden und wieder anmelden. Wenn Sie es unterwegs ausprobieren möchten, können Sie den folgenden Befehl im selben Terminal eingeben. Es aktualisiert nur die Java-Version für ein bestimmtes Terminal.

source /etc/profile

Sie können die Java-Version jederzeit überprüfen, indem Sie java -version Befehl.

Überprüfen Sie zuerst die default-jdk Paket, gute Chancen, dass es Ihnen bereits eine zur Verfügung stellt OpenJDK >= 11.
Referenz: https://packages.ubuntu.com/search?keywords=default-jdk&searchon=names&suite=all&section=all

Ubuntu 18.04 LTS+

Also ab Ubuntu 18.04 LTS es sollte ok sein.

sudo apt update -qq
sudo apt install -yq default-jdk

Hinweis: Einstellen nicht vergessen JAVA_HOME

export JAVA_HOME=/usr/lib/jvm/default-java
mvn -version

Ubuntu 16.04 LTS

Zum Ubuntu 16.04 LTSnur openjdk-8-jdk wird in den offiziellen Repos bereitgestellt, also müssen Sie es in a finden ppa:

sudo add-apt-repository -y ppa:openjdk-r/ppa
sudo apt update -qq
sudo apt install -yq openjdk-11-jdk

Hinweis: Einstellen nicht vergessen JAVA_HOME

export JAVA_HOME=/usr/lib/jvm/java-11-openjdk-amd64
mvn -version

Benutzer-Avatar
Ein Löwe

Ich bin hierher gekommen, um nach der Antwort zu suchen, und da niemand den Befehl für das Orakel Java 11, sondern nur Openjava 11 eingegeben hat, habe ich herausgefunden, wie man es unter Ubuntu macht, die Syntax ist wie folgt:

sudo add-apt-repository ppa:linuxuprising/java
sudo apt update
sudo apt install oracle-java11-installer

  • Oracle JVM (Hotspot) ist für die Produktionsnutzung nicht mehr kostenlos. Daher würde ich OpenJDK-Builds bevorzugen.

    – Dmitrij Dumanskij

    30. Oktober 2018 um 12:01 Uhr


  • Leider habe ich dies auch gebunden und es funktioniert nicht. Es heißt E: Paket oracle-java11-installer konnte nicht gefunden werden

    – Ndita

    6. November 2018 um 8:04 Uhr

1355040cookie-checkWie installiere ich JDK 11 unter Ubuntu?

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy