Warum ist die Tatsache, dass Microsoft beschlossen hat, jQuery zu unterstützen, so eine große Sache?

Lesezeit: 9 Minuten

Benutzer-Avatar
Mihai Lazar

Ich verstehe nicht, was all diese Aufregung über Microsofts Entscheidung soll, JQuery innerhalb von ASP.NET MVC zu unterstützen.

Es zeichnet sich seit einiger Zeit ab, dass aufgeschlossene Menschen in Sachen Marketing mitreden. Und sogar die Art und Weise, wie MS Geschäfte macht, hat begonnen, sich zu ändern. Aber im Kern reagiert es immer noch auf Kundenwünsche.

Ich für meinen Teil weiß nicht, was ich davon halten soll, außer dass es ein sehr sichtbares Produkt in den Einflussbereich von Microsoft zurückbringt.

Es ist das erste Mal, dass MS eine Open-Source-Komponente ausliefert sie haben nicht geschrieben mit einem ihrer Produkte. Das scheint keine große Sache zu sein, aber es ist fast nuklear in seinen Auswirkungen.

Denken Sie darüber nach … Sie sagen: “Wir unterstützen das.” Bei einem OSS-Produkt hat MS keine Kontrolle über den Code. Also legen sie ihren Lebensunterhalt (zu einem kleinen Teil) in die Hände von Menschen, die nicht für MS arbeiten.

Ich denke, die Popularität von jQuery, die Tatsache, dass es sich nicht um unternehmenskritischen Code handelt und dass die Codebasis so klein ist, haben zusammengenommen günstige Umstände für MS geschaffen, um ihren Zeh ins Wasser zu tauchen.

  • Will, sie sagen nicht nur “im Wesentlichen”, dass sie es unterstützen, sie werden es buchstäblich unterstützen. Die Ankündigung von Scott Guthrie weist darauf hin, dass der offizielle Produktsupport später im Jahr 2008 beginnen wird: weblogs.asp.net/scottgu/archive/2008/09/28/…

    – Adrian Clark

    29. September 2008 um 14:25 Uhr

  • Dies ist nicht das erste Mal, dass Microsoft Open Source in seinen Produkten ausliefert. Der ursprüngliche TCP/IP-Stack in Windows NT 3.1, das 1993 veröffentlicht wurde, wurde von BSD übernommen. Ich glaube jedoch nicht, dass irgendetwas von diesem Code heute überlebt.

    – Brad Wilson

    29. September 2008 um 21:51 Uhr

  • Es wurde vielleicht von bsd übernommen, aber war es immer noch Open Source?

    Benutzer1228

    30. September 2008 um 2:58 Uhr

  • Na und? Microsoft ist immer noch Microsoft. Dies ist zum Beispiel nicht der Wendepunkt hin zu Open-Source-Windows oder Office. Ich denke, die wirkliche Bedeutung ist, dass dies endlich die Frage für Tausende von Programmierern regelt, welches Javascript-Framework sie lernen möchten. Davor waren Javascript-Frameworks eine Neuheit. Damit stehen sie im Mainstream.

    – Joel Coehoorn

    15. Mai 2009 um 19:20 Uhr

  • Tatsächlich hat das Windows NT 3.1 Resource Kit 1995 eine Kopie des GNU C Compilers ausgeliefert. Ich würde sagen, dass dies ein wenig älter ist als dies …

    – Justin

    3. Juli 2010 um 19:07 Uhr

Benutzer-Avatar
Joel Coehoorn

Die Bedeutung von Microsofts Versand von jQuery mit ASP.Net, obwohl es Open Source ist, hat wenig oder nichts mit Microsoft zu tun, das Open-Source-Software von außen unterstützt, und fast alles mit der Etablierung eines De-facto-Javascript-Framework-Standards zu tun.

Bedenken Sie: Es gibt derzeit mindestens 1/2 Dutzend Javascript-Toolkits, die alle sehr gut sind. Diese Toolkits repräsentieren a riesig Verbesserung gegenüber der traditionellen Javascript-Entwicklung. Sie erhöhen die Leistung und helfen, Browser-Inkompatibilitäten auszugleichen. Irgendwann wird es Ihnen schwer fallen, ein Webprojekt zu finden, das keines verwendet. Eines Tages könnten sie sogar in Ihren Browser eingebrannt werden, um Seitenladezeiten zu sparen. Jeder Webentwickler ist es sich selbst schuldig, eine zu lernen, und die meisten verstehen dies.

Aber welcher? Wie gesagt, es gibt mehrere da draußen, die eine ausgezeichnete technische Wahl sind. Wie wählen Sie? Das Problem ist, dass Sie nicht wirklich qualifiziert sind, die technischen Vorzüge zu beurteilen, wenn Sie sie nicht alle lernen, und wer hat Zeit dafür?

In diesem Fall ist es viel einfacher und sicherer, einfach der Menge zu folgen. In Ermangelung einer klaren technischen Überlegenheit werden die meisten Entwickler aus vier Gründen das Toolkit auswählen wollen, das von gleichgesinnten Entwicklern am meisten angenommen wird:

  • Es garantiert, dass die Fertigkeit später nützlich ist
  • Sie werden in der Lage sein, Hilfe und Unterstützung dafür zu finden, wenn sie sie brauchen.
  • Sie vertrauen darauf, dass ihre Kollegen gute Arbeit leisten und das Framework auswählen, das technisch überlegen oder zumindest technisch kompetent ist.
  • Da die verschiedenen Optionen alle hauptsächlich Open Source sind, sollte die beliebteste im Laufe der Zeit auch die beste technische Wahl werden.

Wir haben also eine Situation, in der alle darauf warten, zu sehen, welches Framework alle anderen auswählen. Ehrlich gesagt hat das Fehlen eines klaren Gewinners unter den verschiedenen Toolkits der Akzeptanz geschadet; Ich weiß, dass es mich persönlich daran gehindert hat, den Sprung zu wagen.

Bis jetzt. Jetzt haben ASP.Net-Entwickler eine klare Wahl. Wenn Sie ASP.Net verwenden, möchten Sie sich wahrscheinlich die Zeit nehmen, jQuery zu lernen. Nicht Prototyp. Nicht MooTools. Nicht etwas anderes. Ihre natürliche Wahl ist jQuery.

Diese anderen Tools sind auch nett, aber zum Guten oder Schlechten hat jQuery hier gerade einen großen Vorsprung bekommen, und das ist wirklich ein Beliebtheitswettbewerb. Die zunehmende Popularität von jQuery auch unter anderen Plattformen bedeutet, dass es schnell zum De-facto-Javascript-Framework-Standard wird. Sehr bald wird es Ihnen schwerfallen, sich Webentwickler zu nennen, wenn Sie jQuery nicht kennen, und viele Leute werden zurückblicken und sagen, dass dies der Wendepunkt war.

Die wirkliche Bedeutung hier hat also wenig mit der ganzen „Microsoft nutzt Open Source“-Sache zu tun. Für mich spielt es keine so große Rolle, ob jQuery Open Source ist, obwohl es auf lange Sicht helfen kann. Was zählt, ist, dass dies dazu führen wird, dass eine beträchtliche Anzahl von Entwicklern damit beginnt, es zu verwenden, möglicherweise genug, um eine Hegemonie zu schaffen. Und das hat dieser Raum wirklich gebraucht. Wir können endlich wieder damit beginnen, die clientseitige Webentwicklung voranzutreiben.

  • Jquery ist auch haufenweise einfacher. Sein Slogan „Weniger schreiben, mehr tun“ bleibt im Vergleich zu den anderen Bibliotheken wirklich bestehen

    – Ali

    15. Mai 2009 um 17:30 Uhr

  • Das wäre vor einem Jahr ein toller Blogbeitrag gewesen. Es ist jetzt immer noch relevant, aber gleichzeitig ein wenig veraltet, weil es an eine Nachricht geheftet ist 🙁

    – Joel Coehoorn

    2. Oktober 2009 um 16:12 Uhr

Sie haben einen 500-Pfund-Gorilla, dessen offizielle Firmenpolitik immer gegen Open Source war und der plötzlich beschließt, eine Open-Source-Komponente aktiv aufzunehmen und zu unterstützen aus technischen Gründen. jQuery ist keine gesetzliche Anforderung, die ihnen durch US- oder EU-Kartellklagen auferlegt wird. Es wird Microsoft nicht durch eine Standard- oder eine “must-support”-Komponente aufgezwungen. Sie entscheiden sich mehr oder weniger ausschließlich aus technischen Gründen dafür, anstatt ihr übliches „Wir erfinden das Rad neu, machen es nicht so gut wie die kostenlosen Lösungen und machen es auch nicht zu Open Source“.

Es ist wie der Papst, der für Kondome wirbt, es ist wie die Washington Wizards, die den NBA-Titel gewinnen, es ist wie Republikaner, die für ein 700-Milliarden-Dollar-Programm stimmen, es ist wie die OPEC, die Solar- und Windenergie unterstützt … es ist etwas, das vorher undenkbar schien, sogar daran festzuhalten Denken Sie daran, dass Microsoft einige der besten Talente hat, die für sie arbeiten. Tatsächlich arbeiten die meisten Leute, zu denen ich aufschaue, jetzt bei Microsoft.

Ich kann mir nur vorstellen, wie viel Diskussions- und Überzeugungsarbeit nötig war, um dies zu erreichen, und ich ziehe meinen Hut vor den Leuten bei Microsoft, die bewiesen haben, dass Vernunft manchmal erfolgreich sein kann.

  • “Es ist, als würden Republikaner für ein 700-Milliarden-Dollar-Programm stimmen” – wow, sieht das diese Woche jemals vorausschauend aus.

    – Joel Coehoorn

    13. März 2009 um 17:06 Uhr

Es ist eine riesige Sache!

Die Tatsache, dass MS eine Technologie nutzt, die es nicht selbst entwickelt hat, ist ein großer Schritt.

Auch die Tatsache, dass sie es nicht aufkaufen oder konsumieren, ist ebenfalls ein sehr großer Schritt.

Ich persönlich habe die Verwendung von jQuery als große Hilfe bei der Entwicklung von ASP.NET MVC empfunden. Es hat mir geholfen, meine Ansichten zu vereinfachen, wo meine Ansichten ohne jQuery zu kompliziert gewesen wären.

Ich denke, das ist ein großartiger Stopp in die richtige Richtung.

es liegt hauptsächlich daran, dass JQuery ausgezeichnet ist. Jetzt “unterstützt” MS es, viele Leute, die noch nie davon gehört haben, wurden angewiesen, es nicht zu verwenden, weil es “Open Source” war, oder wurden angewiesen, es nicht zu verwenden, weil es “nicht Microsoft” war, alle können jetzt anfangen, brillant zu schreiben browserbasierter Code.

Das ist alles eine gute Sache. Es ist ein trauriger Zustand in der Computerindustrie, wo viele Leute nicht viel Software benutzen können, aber so ist es.

Benutzer-Avatar
Jon

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, Microsoft ist einer der größten Player in der Softwarebranche, also ist alles, was es tut, eine große Sache. Und in diesem Fall scheint es eine gute Sache zu sein.

Ein großer Aspekt davon ist die Syntax. jQuery hat eine andere Bedeutung für $() als Prototyp und ASP.NET AJAX. Dies wird Javascript-Bibliotheken dazu zwingen, die Kompatibilität auszuarbeiten – zuerst von Microsoft, dann von allen anderen. Dies wird ein definitives Plus für plattformübergreifende Webdesigner sein.

UPDATE: Ich habe gerade die Ankündigung von John Resig’s bloggen: Als Teil der offiziellen Veröffentlichung von Microsoft bedeutet dies, dass Microsoft jQuery DOKUMENTIEREN wird! Die Dokumentation von jQuery ist im Moment “OK für ein OSS-Projekt” (dh sie ist nicht so schlecht), aber mit dem MSDN-Team von technischen Autoren sollten wir etwas wirklich Nützliches haben.

UPDATE2 (als Antwort auf die Kommentare): Das ist Unsinn und zeigt mehr als alles andere eine Anti-MSFT-Voreingenommenheit. Von Teilen von jQuery, die am besten dokumentiert sind (die Kernfunktionen), entspricht diese Dokumentation ungefähr dem im MSDN angegebenen Niveau. Also, wie könnte der eine „ziemlich gut“ und der andere „scheiße“ sein? Wenn der Rest der jQuery-Dokumentation (insbesondere die Plugins, und dazu gehören die “offiziellen” Plugins wie “UI”), ist es einfach schrecklich. Nehmen Sie zum Beispiel UI/Tabs, die einen großen HTML-Block zeigen, ohne zu erklären, welche Teile erforderlich sind und welche nur zum Gestalten der Demo dienen. Und erwähnt nicht (oder enthält in einigen Versionen sogar) die mehr oder weniger erforderliche CSS-Datei. Oder wie wäre es mit UI/Autocomplete, das in der neuesten Version enthalten ist, aber in den UI-Dokumenten vollständig fehlt (und sich in einigen subtilen, aber wichtigen Punkten von der eigenständigen Autocomplete unterscheidet, auf der es basierte).

  • Ich versuche, mir eine weniger banale Art auszudenken, aber ich kann es wirklich nicht. MSDN-Dokumentation saugt.

    – Nickf

    30. September 2008 um 13:44 Uhr

  • Meiner Meinung nach ist die Dokumentation von jQuery ziemlich gut – fast so gut wie die von YUI. Ihre Website listet jede Funktion mit einer vollständigen Erklärung ihrer Funktionsweise und einem funktionierenden Beispielcode für ihre Verwendung auf. Es gibt ausgezeichnete Bücher (jQuery in Action). Es ist viel besser als die Dokumentation von Microsoft.

    – mcherm

    1. Oktober 2008 um 12:05 Uhr

1180340cookie-checkWarum ist die Tatsache, dass Microsoft beschlossen hat, jQuery zu unterstützen, so eine große Sache?

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy