WordPress 404-Fehler beim direkten Anzeigen der PHP-Datei

Lesezeit: 2 Minuten

Benutzer-Avatar
Jason

Ich habe eine PHP-Datei, die ein Skript in meinem WordPress-Designordner enthält, das ich direkt über einen relativen Pfad im Browser anzuzeigen versuche, dh: www.mywebsite.com/wp-content/themes/my-theme-name/file- in-question.php

WordPress gibt jedoch einen 404-Fehler aus, sobald ich versuche, ihn direkt anzuzeigen.

Ich würde eine Vorlage in WordPress erstellen, aber damit das Skript funktioniert, muss ich es mit der Erweiterung .php im Browser anzeigen, da es im Grunde eine benutzerdefinierte Suche nach einem anderen Skript außerhalb von WordPress ist, das Ergebnisse wie folgt zurückgibt:

www.mywebsite.com/wp-content/themes/my-theme-name/file-in-question.php?controller=Listings ecc….

Alles, was ich brauche, ist, die PHP-Datei anzeigen zu können, ohne dass WordPress einen 404-Fehler ausgibt

Ich sollte auch erwähnen, dass dies mit jeder anderen PHP-Datei innerhalb des Themas passiert. Ich kann auf .html-Dateien und Bilder zugreifen (sie wurden absichtlich nur in PHP-Dateierweiterungen platziert.

Danke im Voraus.

  • Wenn Sie einen 404 erhalten, hat das nichts mit WordPress zu tun. Überprüfen Sie die URL.

    – Mike

    8. Dezember 2012 um 20:30 Uhr

  • Hallo Mike, die URL ist da, die Datei ist da und der Pfad ist korrekt. Ich glaube, WordPress blockiert den direkten Zugriff darauf aus Sicherheitsgründen, aber ich weiß nicht, wie ich das umgehen soll.

    – Jason

    8. Dezember 2012 um 20:34 Uhr

  • WordPress erlaubt keinen direkten Zugriff auf PHP-Dateien im Theme-Verzeichnis. Warum können Sie die Datei nicht im Stammverzeichnis ablegen oder einen Ordner im Stammverzeichnis erstellen und die Datei dort ablegen?

    – Matanya

    8. Dezember 2012 um 21:02 Uhr

  • Guter Punkt, aber das einzige Problem ist, dass ich die Kopfzeile, die Fußzeile und die benutzerdefinierten Felder auch in diese Datei laden muss, um das gleiche Aussehen wie die Website beizubehalten.

    – Jason

    8. Dezember 2012 um 21:08 Uhr

  • WordPress blockiert definitiv nicht den direkten Zugriff, es sei denn, das Skript, das verwendet werden soll, prüft dies. Ich habe gesehen, dass dies mehrmals erfolgreich verwendet wurde. Können Sie bitte Ihre Permalink-Struktur / .htaccess-Datei posten?

    – Richard Denton

    20. Mai 2014 um 13:56 Uhr

Aus Sicherheitsgründen lässt WordPress Sie nicht direkt zu dieser Datei gehen. Am besten geben Sie ihm einen Vorlagennamen, weisen ihm eine Seite zu und navigieren dann zu dieser Seite.

<?php
    /* Template name: Your template */
    code
?>

Das sollte den benötigten Code ausführen und Sie können den Zugriff auf öffentlich beschränken, wenn Sie dies in den Seiteneinstellungen benötigen.

Ich schaffte es, indem ich diese Datei außerhalb von WordPress platzierte und dann die Funktionen innerhalb der WordPress-Site aufrief. Nicht ordentlich aber funktioniert.

1179730cookie-checkWordPress 404-Fehler beim direkten Anzeigen der PHP-Datei

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy