WordPress-Editor mit weißem Text

Lesezeit: 5 Minuten

Benutzeravatar von RustyIngles
RustyIngles

Ich habe ein Problem mit einer WordPress-Site. Der Editor zeigt den Text weiß (auf weißem Hintergrund) an. Wenn Sie den Text also nicht markieren, können Sie ihn nicht sehen. Dies ist nur im Admin-Bereich der Website, das Frontend scheint nicht betroffen zu sein

Geben Sie hier die Bildbeschreibung ein

Ich habe herausgefunden, wo das CSS den Text in Weiß ändert ( /wp-includes/css/editor.min.css ):

.js .tmce-active .wp-editor-area{color:#fff} 

Ich habe dies entfernt und den Cache geleert (sogar einen anderen Browser ausprobiert), aber es wird immer noch im Editor angezeigt.

Außerdem funktionieren die Schaltflächen „Visuell“ und „Text“ nicht.

Irgendwelche Ideen?

Ich habe jedes Plugin einzeln deaktiviert, aber es ist immer noch ein Problem.

  • Ich glaube nicht, dass dies durch eine Kerndatei verursacht wird, und Sie sollten diese nicht bearbeiten. Können Sie mit einem anderen Thema überprüfen? Verwenden Sie auch Browser Inspect, um den CSS-Selektor zu überprüfen

    – Aziz

    20. Juni 2016 um 11:08 Uhr

  • Dies hat nichts mit dem Frontend zu tun, sondern betrifft nur den Admin-Teil der Website. Habe das Element wie oben gezeigt inspiziert

    – RustyIngles

    20. Juni 2016 um 11:12 Uhr

  • Die Tatsache, dass es Backend-bezogen ist, bedeutet nicht, dass es kein Plugin oder Thema gibt, das die Farbe des Editor-Textes ändern kann. Deaktivieren Sie zuerst alle Plugins nacheinander und ändern Sie dann das Thema und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Text ist standardmäßig nicht weiß …

    – dingo_d

    20. Juni 2016 um 17:27 Uhr

  • In meinem Fall war es ein Plugin-Konflikt. Deaktivieren Sie alle Plugins und aktivieren Sie sie nacheinander, bis der Fehler in meiner Chrome-Entwicklertools-Konsole angezeigt wurde.

    – Gewähren

    30. August 2017 um 14:00 Uhr

  • Können Sie den Konflikt bitte identifizieren?

    – Peter Kionga-Kamau

    18. Oktober 2017 um 22:53 Uhr

Überprüfen Sie Ihre Javascript-Konsole. Wenn Sie einen Fehler sehen wie:

“post.php?post=2840&action=edit:2783 Uncaught ReferenceError: tinymce ist nicht definiert”

Dann schlägt das Laden von wp-tinymce.php fehl. Da der Editor nicht geladen wurde, sieht es so aus, als ob Ihr Text weiß oder im Editor “unsichtbar” wäre. Dies kann umgangen werden, indem hinzugefügt wird:

define('CONCATENATE_SCRIPTS', false);

(Per Tijmen oben, oder https://wordpress.stackexchange.com/a/63172/118510)

(Ich verwende das WP Fastest Cache-Plugin, das über eine eigene Verkettung verfügt. Wenn ich also dieses Plugin verwende, kann ich die standardmäßige WordPress-Verkettung überspringen.)

Das Grundproblem ist jedoch, dass eine Anfrage an:

/wp-includes/js/tinymce/wp-tinymce.php?c=1&ver=4506-20170408

Schlägt fehl oder erhält einen 404. Dies könnte an einer Sicherheitseinschränkung Ihres Hostings oder CDN liegen.

  • Habe dies gerade zu wp-config.php hinzugefügt – define('CONCATENATE_SCRIPTS', false); und funktioniert wie ein Zauber

    – omukiguy

    13. Januar 2018 um 5:36 Uhr

Benutzeravatar von Tijmen
Tijmen

Beginnen wir mit dem Offensichtlichen: Ist Ihre WordPress-Installation vollständig auf dem neuesten Stand, einschließlich aller Plug-Ins, Designs usw.?

Es könnte hilfreich sein, die Farbe aktiv als Schwarz zu deklarieren, anstatt einfach die entfernte CSS-Zeile zu entfernen, also:

.js .tmce-active .wp-editor-area{color:#000000} 

Alternativ dieses Problem war bekannt durch mehrere Plugins verursacht werden, wie z. B. PS Disable Autoformatting, aber diese Instanz liegt einige Jahre zurück. Haben Sie kürzlich ein Plug-in installiert? Wenn ja, versuchen Sie, dieses Plug-in zu deaktivieren, um zu sehen, ob der Editor dadurch wieder normal wird.

Wenn nichts davon das Problem löst, kannst du auch versuchen, WordPress herunterzuladen und den Ordner /wp-includes/js/tinymce/ zu ersetzen. Obwohl es unwahrscheinlich ist, ist es nicht unmöglich, dass während eines Updates oder so etwas schief gelaufen ist.

Wenn nichts anderes funktioniert, gem dieser Linkkannst du deine wp-config.php-Datei öffnen und die folgende Zeile ganz oben nach dem php-Öffnungs-Tag hinzufügen.

define('CONCATENATE_SCRIPTS', false);

Devins Benutzeravatar
Dewin

Ich habe dieses Problem gerade behoben und dachte, dass es sich lohnen würde, diese grundlegende Überprüfung anderen gegenüber zu erwähnen. Wenn Sie ein anderes Design oder ein zweites Design installieren, das seinen eigenen Satz von Plugins installiert, stellen Sie sicher, dass Sie keine vorhandenen Plugin-Composer installiert oder noch aktiviert haben. Dies kann zu einem Konflikt führen, bei dem der Text weiß wird und die Registerkarten nicht funktionieren.

Für mich hatte ich sowohl CMSMasters Content Composer (vom vorherigen Thema) als auch WPBakery Visual Composer (vom neuen Thema) installiert und aktiv, was mir genau dieses Problem gab. Ich hatte auch versucht, die tinymce-Datei zu ersetzen und die zusätzliche Zeile zu wp-config hinzuzufügen, aber nichts davon funktionierte. Das Deaktivieren von CMSMasters Content Composer hat das Problem mit weißem Text für mich behoben.

Gehen Sie in Ihre Kontoeinstellungen und aktivieren Sie “Den visuellen Editor beim Schreiben deaktivieren” … Versuchen Sie jetzt Ihre Seite und / oder Ihren Beitrag erneut. Sie sollten Text haben, nicht in Weiß, und jetzt sollten Sie in der Lage sein, Ihre Seite zu bearbeiten. Natürlich haben Sie keinen visuellen Editor und das macht keinen Spaß. Ich denke, dies ist letztendlich ein Serverproblem, bei dem nicht genügend Ressourcen für das gesamte Block-Rendering für Javascript und CSS vorhanden sind. Überprüfen Sie in Chrome die “Leistung” der Seite in den Entwicklertools … sie liegt wahrscheinlich unter 30.

Benutzeravatar von Negatar
Negatar

Für mich wurde das Problem durch die Art und Weise verursacht, wie der WordPress-Editor mit interagiert vue.js auf der benutzerdefinierten Admin-Seite meines Plugins.

Insbesondere wurde das Problem mit weißem Text im Editor dadurch verursacht, dass er sich innerhalb von a befand v-if. Es muss einen Konflikt geben, wie v-if den Inhalt darstellt, der TinyMCE bricht, wenn er sich innerhalb von v-if befindet.

Die Lösung war so einfach wie der Wechsel zu v-zeigen. Dies bewirkt, dass TinyMCE einmal beim Laden der Seite gerendert und dann bei Bedarf einfach ausgeblendet wird. Verwenden v-show bewirkt, dass der Editortext und die Symbolleiste normal gerendert werden.

1387220cookie-checkWordPress-Editor mit weißem Text

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy